Gefällt mir Gefällt mir:  0
Gefällt mir nicht Gefällt mir nicht:  0
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Unbekannter Fehler

  1. #1
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    01.03.2006
    Ort
    Rhein-Neckar-Kreis
    Beiträge
    479
    Fahrzeug
    Vectra B, Sport, Caravan, Bj. 03/00
    Motor
    X20XEV
    Beitrags - Danke / Gefällt mir

    Standard Unbekannter Fehler

    Hallo!

    Meine nun schon seit Wochen bestehenden Computer-Probleme dauern immer noch an - siehe meinen Beitrag in Plauderecke / Hilfe! Wie funktioniert die Lenkung ..... / Beitrag #9 v. 16.1.17, 15:36 h.



    Zur Erinnerung: Wenn ich den PC hochfahre, dann meldet sich oft folgende


    Fehlermeldung: “Invalid disk. Replace the disk, and then press any key“


    Wenn ich das dann tue, geht es zum Auswahl-Menü weiter:



    • Open Suse 13.1 / 64 Bit
    • Erweiterte Option für Open Suse 13.1
    • Windows NT / 2000 / XP (loader auf dev/sda1)
    • Open Suse 42.1 (x86_64)(auf dev/sda10)
    • Erweiterte Option für Open Suse 42.1 (x86_64)(auf dev/sda10)



    und es funktioniert alles normal. Alternativ springt das Programm nach dem Tastendruck direkt auf Open Suse 13.1. Anmerkung: der Eintrag:



    • Open Suse 42.1 (x86_64)(auf dev/sda10)
    • Erweiterte Option für Open Suse 42.1 (x86_64)(auf dev/sda10)



    existiert erst seit vorgestern. Ich komme darauf zurück.




    Mitwirkende: Black PC, MB Asus M5A 78L-M LX V2, Processor Phenom II, FP Hitachi, 500 GB, ca. 13.000 Betriebsstunden, alternativ WD10, 1 TB, seit 23.12.16.


    Betriebstemperaturen lt. Hardware Monitor: Hitachi 39°C, WD10 29°C, CPU 48°C, MB 34°C, CPU Fan Speed 2566 RPM, Chassis Fan N/A. Alle Spannungen im Sollbereich.


    Es wurden mehrere Durchläufe mit verschiedenen FP Diagnose- und Viren- Programmen gemacht. Alles Okay!


    Ich habe alle Steckverbindungen am MB auf festen Sitz geprüft. Das FP-Datenkabel wurde schon 2 x ausgetauscht.


    Da das RAM aus nur einem Riegel 4 GB besteht, konnte kein Versuch durch Herausnehmen eines von 2 RAM erfolgen.


    Deshalb habe ich mit dem SuseLinux eigenem Test-Programm einen RAM-Durchlauf gemacht. Ergebnis: Pass complete, no errors.


    Als nächstes habe ich dann den/die


    CPU frequency scaling tests (1-2 mins) 100 % gemacht mit dem

    Ergebnis: 5 fails, 1 warn, 12 pass, 18 total.


    Ich führe hier nur die fehlerhaften Punke auf:


    [Fail] OS/2 memory hole test
    The memory map has a memory hole between 15 Mb to 16 Mb
    [Fail] DMI information check
    No SM BIOS nor DMI entry point found
    [Fail] MTRR validation
    Memory range ….. to ….. (PCI Bus 0000:00) has incorrect attribute write
    back
    Memory range ….. to ….. (System RAM) has incorrect attribute default
    [Fail] Memory range ….. to ….. (System RAM) is lacking attribute write
    back
    [Fail] HPET configuration test
    Failed to locate HPET base
    [WARN] Fan tests
    No fan information present
    [INFO] (experimental) DMA Remapping (VT-d) test
    No DMAR ACPI table found
    [INFO] Processor microcode update
    Kernel too old: the kernel does not export microcode version


    Weil ich nun am Ende meiner Weisheit angelangt war hoffte ich, daß der Fehler an GRUB und mein Heil in einer Upgrade-Installation mit SuseLinux 13.2 liegen könnte. Ich starte und der PC monierte, daß es sich nicht um die FP Hitachi handelte. Also FP gewechselt.

    Neustart: PC beschwert sich, daß eingelegte DVD nicht dem installierten 64 Bit entspricht.
    Also andere DVD/64 Bit eingelegt.


    Neustart.PC beklagt sich, daß kein Netzwerk installiert ist. Abgewählt.

    Endlich geht der Installationsprozeß los.
    Nachdem die Pakete eingelesen sind und der PC neu startet bekomme ich einen schwarzen Hintergrund mit weißer Schrift – schnell blinkend und kaum lesbar:



    Linux 3.16.6-2-desktop wird geladen?
    Error: premature end of file / vm linux-3.16.6-2-desktop
    Initial Ram disk wird geladen?
    Error: you need to load_the correct kernel first
    Press any key to continue ….. – getan!


    Fehler:
    Internal error. Please report a bug report with logs
    Details: Unknown udevdevice/dev/disk/by-id/wwn-5000cca399ef39b9-part 10
    Caller: /user/share/yaST2/lib/boot loader/udev_mapping.rb:42:in ‘to_kernel device


    Okay (betätigt)





    Kdum-Konfiguration wird gespeichert …..50 %
    Installation des Bootmanagers 97 %




    Beim Neustart von Festplatte erschien dann wieder die bekannte Fehlermeldung wie oben:


    Linux 3.16.6-2-desktop wird geladen?
    Error: premature end of file / vm linux-3.16.6-2-desktop
    Initial Ram disk wird geladen?
    Error: you need to load_the kernel first.
    Press any key to continue …


    Der PC wollte überhaupt nicht mehr starten. Da dachte ich mir, wenn GRUB nun doch schon zerstört ist, könnte ich es doch jetzt mal mit Open Suse Leap 42.1 (64 Bit) von der EASY LINUX DVD versuchen.


    Gesagt, getan. Installation normal bis wieder der Neustart erfolgen soll. Ergebnis wie gehabt bei Installation von SuseLinux 13.2 einschließlich der Fehlermeldung.


    Mit meiner Weisheit am Ende also was blieb mir übrig als ein Downgrade auf SuseLinux 13.1 wie vorher gehabt zu versuchen? Beim Hochfahren war dann GRUB offenbar wieder da in voller Pracht und darüber hinaus ist wohl jetzt auch Open Suse Leap 42.1 installiert – das BS mit der Lampe. Dieses BS hatte ja während der mißlungenen Installation 2 Partionen verlangt.



    Das Start-Menü erscheint nun wie eingangs angegeben und der geschilderten Fehlermeldung.



    Achtung! - Bei der Western Digital FP WD10-FP 1 TB - z. Zt. ja nicht eingebaut - erscheint das übliche Auswahl-Menü WinXP und SuseLinux 13.1., jedoch kommt danach als Start-Maske dann nur der grüne „Violin-Schlüssel“ mit dem Chamäleon und sonst nichts und es geht nicht weiter in Suse Linux 13.1 hinein. - Aber WinXP funktioniert normal.



    Ich weiß, es ist viel Geschreibsel aber aus reiner Verzweiflung. Danke fürs Lesen.


    Kann jemand aus den geschilderten Fehlermeldungen schließen, ob es doch evtl. am RAM liegen könnte. Oder ist vermutlich der Prozessor oder das MB / der FP-Controller defekt? – Oder was denn sonst evtl. noch?



    Kann ich sonst noch etwas tun?


    Ich bin für jede Hilfe dankbar.
    SAHL



    P. S.:
    Betriebstemperaturen bei warmen PC: CPU 50°C, MB 29°C, FP 35°C (mit zusätzl. Chassis Fan)
    Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware. Du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d. h. Du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.

  2. #2
    Gesperrt
    Registriert seit
    20.06.2008
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    1.730
    Fahrzeug
    Autos bis 3 Tonnen
    Beitrags - Danke / Gefällt mir

    Standard

    Der Disk-Controller könnte eine Macke haben, oder die Linux-Treiber für den Disk-Controller ?!

    Was passiert denn, wenn Du nur "reinrassig" WinXP auf dem System installierst, ohne Linux ?
    Kannst Du dann alle Harddisks ansprechen ?
    Werden Sie erkannt ?

    Vielleicht hat auch Deine VM eine Macke, weil WinXP ja einwandfrei läuft........?

    Reihenfolge der Installation ?
    VM
    Win XP
    Linux, oder wie ?

    Brauchst Du die Daten auf den beiden Festplatten noch, oder hast Du Backups ?
    Wenn keine Backups vorhanden, dann halte ich mich mit weiteren Ideen zurück, sonst besteht das Risiko eines totalen Datenverlustes........

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    01.03.2006
    Ort
    Rhein-Neckar-Kreis
    Beiträge
    479
    Fahrzeug
    Vectra B, Sport, Caravan, Bj. 03/00
    Motor
    X20XEV
    Beitrags - Danke / Gefällt mir

    Standard

    @Privatier

    Danke für Deine Anregungen. Zwei Köpfe wissen doch mehr als einer. Ich habe neue Ideen. Bevor ich darauf eingehe, möchte ich ein paar grundsätzliche Dinge klar stellen.

    Bei einer Installation von SuseLinux und Windows muß Windows immer zuerst installiert werden. Anders herum tut es Windows nicht!

    Allerdings kann man im Auswahlmenü enstellen, welches BS ohne zutun als erstes gestartet wird.

    Die beiden Festplatten Hitachi 500 GB und Western Digital 1 TB - beide SATA intern - werden nur alternativ benutzt. Letztere habe ich erst seit 23.12.16, weil ich den Verdacht hatte, daß die Hitachi FP defekt sei. Sie war als Ersatz gedacht.

    Zwecks Sicherung habe ich eine USB-FP Intenso 1 TB. Seitdem ich den BLACK PC habe , bin ich mit der Datensicherung etwas nachlässig geworden. Meine letzte Datensicherung ist vom 20.12.16. Aber da bestand das Problem schon.

    Bei dem vorherigen PC hatte ich eine kleinere System-FP und eine Sicherungs-FP mit nur 250 GB. Seinerzeit habe ich mit Paragon Drive Backup 6.01 SE immer automatisch sichern lassen.

    Meine "Eigenen Dateien" sichere ich separat. Ich glaube zuletzt am 16.10.16. Wäre ja wieder mal Zeit!

    Übrigens ist es mir heute abend bei der derzeit eingebauten System-FP Hitachi auch passiert, daß nach der Auswahl von SuseLinux nur der "Violinschlüssel" erschien ohne irgendwelche andere Programmsymbole. Ein Antippen von "Return" war die Lösung.

    "VM" sagt mir jetzt nichts außer in Verbindung mit VM-Ware.

    Was die Erkennung der jeweiligen System-FP betrifft, so ist es ja nicht so, daß diese nicht erkannt würde. Sie ist im BIOS, im Geräte-Mgr und auch im Paragon-FP-Tools vorhanden. Im Geräte-Mgr gibt es auch keine Probleme. Das ist ja das seltsame. Nur diese ständig auftauchende Fehlermeldung beunruhigt mich und ich sage mir, daß da ja etwas nicht stimmen kann und daß es früher oder später eine große unangenehme Überraschung geben wird.

    Was mir jetzt so durch den Kopf ging ist ein Dreieckstausch.

    Ich könnte die Datensicherung vom 20.12.16 auf der USB-FP Intenso 1 TB auf die Western Digital 1 TB FP aufspielen und dann als System-FP einbauen.

    Die jetzige System-FP Hitachi 500 GB könnte ich wiederum auf der USB-FP Intenso 1 TB sichern - für alle Fälle. Das dauert auf jeden Fall mehrere Stunden, ist also ein Fall für heute Nacht. obwohl ich mir nicht viel davon verspreche.

    Natürlich wäre eine Neuinstallation von Windows XP Solo auch noch eine Option.

    Am Anfang steht immer der erste Schritt. Schaun mer mal!
    Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware. Du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d. h. Du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.

  4. #4
    Gesperrt
    Registriert seit
    20.06.2008
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    1.730
    Fahrzeug
    Autos bis 3 Tonnen
    Beitrags - Danke / Gefällt mir

    Standard

    Hallo @SAHL,

    mit VM meinte ich die Virtuelle-Maschine https://de.wikipedia.org/wiki/VMware_Workstation

    Wenn Win XP einwandfrei läuft und Du damit alle Platten und Systemhardware einwandfrei ansprechen kannst,
    könnte der Fehler nur beim Linux Betriebssystem liegen......und da bei den Treibern.......???

    Hast Du es schon mal mit Ubuntu versucht ?

    ....und keine Experimente mit Deinen Backup-Disks !!!

    P.S.
    Ich bin leider nicht mehr so auf dem Laufenden und seit 7 Jahren raus aus dem Thema.
    Auf meinen Systemen läuft Windows 10 (64) Hamburg, Windows 10 (64) Bochum, Windows 7 (32) in der Werkstatt und noch ein Archiv-PC mit Windows XP.
    Meine Linux-Rechner sind entsorgt.....

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    01.03.2006
    Ort
    Rhein-Neckar-Kreis
    Beiträge
    479
    Fahrzeug
    Vectra B, Sport, Caravan, Bj. 03/00
    Motor
    X20XEV
    Beitrags - Danke / Gefällt mir

    Standard U nbekannter Fehler

    Hallo Privatier!

    Es tut mir leid, daß ich hier nicht zeitnah berichtet habe.

    Ich bin in der Zwischenzeit nicht untätig gewesen und will Dir heute hier gerne darüber berichten.

    Du hatest eine neue Idee es mal mit einer Solo-Installation von Windows XP zu versuchen, weshalb ging mir so eine Idee durch den Kopf ging: ein Dreieckstausch.

    Ich wollte die Datensicherung vom 20.12.16 auf der USB-FP Intenso 1 TB auf die Western Digital 1 TB FP aufspielen und dann als System-FP einbauen. Es stellte sich dann aber leider heraus, daß diese nicht zu gebrauchen war. Die vier Fragezeichen meiner Notiz bezogen sich also nicht auf das Datum. - Ich weiß schon nicht mehr was ich bisher alles gemacht habe.

    Daher habe ich die (jetzige) System-FP Hitachi 500 GB über Nacht auf die USB-FP Intenso 1 TB geklont.Das dauerte auf mehrere Stunden über Nacht bis zum Morgen.

    Danach lief auch schon wieder stundenlang die Löschung der Western Digital WD10.

    Darauf habe ich sodann eine Neuinstallation auf der WD10 mit Windows XP solo vorgenommen als eine Option um herauszufinden, ob es ein Software-Problem mit Dual-Boot / GRUB gibt. Das ist zwar eigentlich unlogisch, aber in der Not frißt der Teufel ja Fliegen. Ich habe WinXP nur rudimentär installiert. Beim Erst-Start - und auch danach - gab es keine Fehlermeldung mein Hochfahren. Ich habe ungefähr 10 Neustarts gemacht ohne Probleme.

    Daraufhin habe ich zusätzlich auch SuseLinux 13.1 installiert. Trotz Dual-Boot und GRUB erscheint jetzt keine Fehlermeldung, obwohl ja auch diese neue WD10 schon vorher auch angeblich Fehler verursacht hat. Da verstehe einer die Welt!

    Zur Zeit bin ich dabei mich in SuseLinux und WinXP häuslich einzurichten. ;-) Das dauert vor allem in WinXP eine Ewigkeit bis man alle notwendigen Programme wieder an Board hat. Abgesehen sind wohl einige andere Programme nicht mehr wiederherzustellen und deshalb für immer verloren. Auch ist ja die alte Partionierung nicht mehr vorhanden.

    Ich werde diese Sache in der nächsten Zeit sorgfältig beobachten was sich da noch tut. Seit ein paar Tagen gibt es beim Hochfahren keine Probleme mehr.

    Heute habe ich den Canon USB-Scanner installiert und der funktioniert auch einwandfrei. Nur der Samsung Drucker ML6060, den ich künftig nicht mehr parallel, sondern per USB anschließen will, nimmt nolch keine Druckaufträge an, obwohl er einen Haken hat und folglich bereit sein müßte. Damit muß ich mich morgen mal beschäftigen.

    Es wäre an sich logisch diese Konfiguration auf die 500 GB FP Hitachi zu klonen und auszuprobieren. Aber dafür bräuchte ich wohl eine weitere 500 GB FP für einen Dreieckstausch. - Ich will ja die frühere System-FP mit Inhalt in Reserve behalten.

    Es ist mir schleierhaft, mit welchem Phantom ich es hier zu tun habe - Hardware- oder Software-Problem - oder keines von beiden?

    Danke fürs Lesen. Ich werde ggfs. wieder berichten.

    MfG SAHL

    P. S.: Welches Programm / welche Funktion / welche Hardware (FP-Controller) löst denn solch eine unsinnige Fehlermeldung aus?
    Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware. Du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d. h. Du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.

  6. #6
    Gesperrt
    Registriert seit
    20.06.2008
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    1.730
    Fahrzeug
    Autos bis 3 Tonnen
    Beitrags - Danke / Gefällt mir

    Standard Mist !

    Sorry @SAHL,

    ich hatte es als gegeben vorausgesetzt das man jeden Test-Schritt protokolliert !!!!
    Das hätte ich Dir als erstes sagen müssen......
    Sonst weiss man plötzlich gar nicht mehr was man schon gemacht und getauscht hat & dreht sich im Kreis.
    (Meine Erfahrunng aus 30 Jahren Großrechner IT.)

    Lege Dir einen USB-Stick zu auf dem alle Deine WindowsXP Applicationsprogramme und Treiber liegen !
    Bei meinem Tausch von Windows XP auf Windows 7 war ich froh so einen Stick zu haben und die alten Programme wieder installieren zu können.

    Beim Drucker muss Du mal schauen ob Du vielleicht ältere Treiber benötigst.
    Meine beiden Canon Drucker/Scanner wollten nach Upgrade auf Windows 10 auch nicht mehr mitspielen......die Canon-Seite sagte ganz frech "Gibt keine Win10 Treiber - neue Drucker kaufen."
    Ich habe dann alle Win-Warnungen ignoriert, die alten Treiber installiert (USB-Stick !) und BINGO.......

    Jetzt läuft ja erstmal wieder alles bei Dir & ich drücke Dir die Daumen das es so bleibt !

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    01.03.2006
    Ort
    Rhein-Neckar-Kreis
    Beiträge
    479
    Fahrzeug
    Vectra B, Sport, Caravan, Bj. 03/00
    Motor
    X20XEV
    Beitrags - Danke / Gefällt mir

    Standard

    Hallo Privatier!

    Zitat Zitat von Privatier Beitrag anzeigen
    Sorry @SAHL,

    ich hatte es als gegeben vorausgesetzt das man jeden Test-Schritt protokolliert !!!!
    Das hätte ich Dir als erstes sagen müssen......
    Sonst weiss man plötzlich gar nicht mehr was man schon gemacht und getauscht hat & dreht sich im Kreis.
    (Meine Erfahrunng aus 30 Jahren Großrechner IT.)
    Da gebe ich Dir vollkommen recht! - Am Ende ist man immer schlauer.
    Es fing ja so harmlos an und war vollkommen unüberschaubar wie sich das Ganze entwickeln würde.

    Nachdem mehrere FP-Diagnose-Programme keinen Fehler der FP finden konnten, fiel ja dann der Verdacht auf das FP-Datenkabel welches wiederum 2 - 3 mal getauscht wurde - natürlich ohne Erfolg. Übrigens kostet so ein Teil bei den Blödmännern ab € 16 p. St. in Klarsicht-Verkaufsverpackung am Verkaufsständer. Der Computer-Shop daneben verlangte immerhin nur € 15 für 2 Stück lose und meinte, daß er doch preiswert sei. In Sande gibt es die Teile so ab € 1 p. St. - Da braucht sich keiner wundern, daß sie damit keine guten Geschäfte machen. Aber es finden sich ja immer wieder irgendwelche Dumme, die denen auf den Leim gehen. Für € 15 minus Porto € 6 kriege ich also 6 Stück frei Haus und spare mir die Zeit und den Sprit für 30 km zur Blöd-Markt.

    Darauf geriet wieder die FP in Verdacht. Da ich aber nur die eine interne mit 500 GB besaß, habe ich mir eine WD80 am 21.12.16 abends bei den fixen Burschen in Sande bestellt, die trotz des Weihnachtsaufkommens am 23.12.16 eintraf. Daß die letzten Endes auch die Fehlermeldung brachte ist ja inzwischen bekannt.

    Lege Dir einen USB-Stick zu auf dem alle Deine WindowsXP Applicationsprogramme und Treiber liegen !
    Bei meinem Tausch von Windows XP auf Windows 7 war ich froh so einen Stick zu haben und die alten Programme wieder installieren zu können.
    Ich habe mal einen Bekannten daraufhin angesprochen, der beruflich mit IT zu tun hat und eine Flotte Drucker wartet. Ich fragte ihn, ob ich die Programme auf eine separate Partition legen sollte. Da meinte er, wenn ich das BS ersetze, dann gehen alle Verknüpfungen zu C:\ verloren und es wäre nichts gewonnen. Ich mußte ihm wohl glauben. Aber das ist jetzt schon länger her und damals gab es wohl noch keine USB-Sticks oder nur von geringer Größe.

    Wie ist das denn jetzt mit den USB Sticks? Die gibt es wohl schon mit 128 GB und größer!


    Beim Drucker muss Du mal schauen ob Du vielleicht ältere Treiber benötigst.
    Meine beiden Canon Drucker/Scanner wollten nach Upgrade auf Windows 10 auch nicht mehr mitspielen......die Canon-Seite sagte ganz frech "Gibt keine Win10 Treiber - neue Drucker kaufen."
    Ich habe dann alle Win-Warnungen ignoriert, die alten Treiber installiert (USB-Stick !) und BINGO.......
    Heute morgen ab 6 h war ich schon fleißig und habe den Scanner und den Drucker erfolgreich installiert. Der Scanner lief auf Anhieb und habe auch ein entsprechendes Grafik-Programm installiert - läuft!

    Mit dem Drucker gab es Probleme, obwohl ich mir den aktuellen Treiber herunter geladen habe. Dann habe ich es noch einmal mit meiner alten Treiber-CD versucht. Dann ging es endlich. Aber es kann durchaus sein, daß es mit den neueren Treibern auch funktioniert hätte, wenn ich gleich einen USB Virtual Port eingestellt hätte. Ich mache das halt nicht jeden Tag!


    Den Drucker habe ich schon am 29.05.02 gekauft. Er hing bisher immer am Parallel-Port, weil es mit dem alten Scanner wegen der IRQs Unverträglichkeiten mit dem USB-Drucker-Anschluß gab. Aber jetzt habe ich auch einen USB-Scanner und bin dabei meine Computer-Ecke umzugestalten. Ganz kurz: zu dem bisherigen PC kommt noch ein Kollege dazu. Darauf dann der Drucker und Scanner. Auf Tischplattenhöhe montiere ich eine Platte mit 2 starken Winkeln und darauf den alten vorherigen Monitor (1:1).

    Jetzt läuft ja erstmal wieder alles bei Dir & ich drücke Dir die Daumen das es so bleibt !
    Ich wundere mich immer noch sehr darüber, weshalb das Dual-Boot-System seit Juli 2012 immer einwandfrei funktioniert hat. Ich habe doch an dieser Konfiguration keine Änderung vorgenommen worauf es anfing zu spinnen. Ich weiß aber jetzt nicht mehr, ob ich kurz zuvor ein neues Programm installiert habe. Das dürfte doch aber nicht in GRUB eingreifen?

    Ich hätte große Lust, die vorherige Platte - mit Image - wieder einzubauen, wo alle Partitionen und Programme drauf sind.
    Leider ist ja mein früheres Datensicherungsprogramm Paragon Drive Backup 6.01 SE damals im Juli 2012 beim Umstieg auf den neuen PC auch abhanden gekommen.

    Soweit für heute.

    Viele Grüße
    SAHL
    Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware. Du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d. h. Du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.

  8. #8
    Gesperrt
    Registriert seit
    20.06.2008
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    1.730
    Fahrzeug
    Autos bis 3 Tonnen
    Beitrags - Danke / Gefällt mir

    Daumen hoch Hallo @SAHL....

    ....scheint ja erstmal wieder alles zu laufen !

    Auf automatische Backup-Programme verlasse ich mich nicht mehr.
    Ich mache inzwischen lieber alles manuell.
    Das dauert zwar und ist aufwendig, aber ich bin dann wirklich sicher auch alle Daten wieder zurück zu bekommen bei einem Restore nach einem Crash.

    Paragon z.B. hat auf meinen beiden alten Win7 PCs nie funktioniert, obwohl die Daten Disks und die Backup-Disks von einem Hersteller und absolut identisch waren.........

  9. Danke SAHL bedankte(n) sich für diesen Beitrag

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.10.2014, 18:13
  2. Fehler ausgelesen und zeigt fehler
    Von Piter im Forum Vectra, Calibra, Insignia
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.08.2009, 20:39
  3. Unbekannter Sensor am Amaturenbrett.
    Von Bernd-A. im Forum Zafira, Meriva, Agila & Sintra
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.07.2007, 18:22
  4. Zafira A [2.0DTI] Immer öfter Startprobleme unbekannter Herkunft!
    Von brenner im Forum Zafira, Meriva, Agila & Sintra
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.02.2007, 19:07
  5. Kadett Fehler über Fehler
    Von Trucker21 im Forum Astra, Kadett
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.12.2006, 00:33

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •