• Neuste Themen

    frrank

    Probleme mit Bachelorarbeit

    Erstellt von: frrank

    Hallo zusammen,
    Ich habe ein kleines Problem.
    Also, es geht darum, dass ich mit dem Schreiben meiner Bachelorarbeit anfangen muss, da ich

    Letzter Beitrag von: frrank 15.10.2019, 20:21 Gehe zum letzten Beitrag
    fahrer1

    X20XEV Falschluft

    Erstellt von: fahrer1

    Hallo Leute!

    Der Nutzer "fasyl" hatte bereits die Vermutung das bei meinem Megacar ein Falschluft-Problem vorliegt.
    Damit

    Letzter Beitrag von: fahrer1 17.10.2019, 08:07 Gehe zum letzten Beitrag
    Uhrenkel

    Kühlmitteltemperatur Opel Vivaro A

    Erstellt von: Uhrenkel

    Moin Moin,

    ich habe einen Opel Vivaro A BJ: 01/2012 mit 84kW.
    Mich würde mal interessieren wo sich die Kühlmitteltemperatur bei betriebswarmen

    Letzter Beitrag von: Uhrenkel 10.10.2019, 18:34 Gehe zum letzten Beitrag
    joschr

    Möchte mich vorstellen

    Erstellt von: joschr

    Hallo!
    Möchte mich vorstellen: Bin 73 Jahre alt, aus Kärnten, und habe mir heuer einen Opel Movano B 12/2010 L2H2 gekauft. Diesen will ich als einfaches

    Letzter Beitrag von: joschr 05.10.2019, 18:10 Gehe zum letzten Beitrag
    joschr

    Opel Movano B Antriebswellen ausbauen

    Erstellt von: joschr

    Hallo!
    Möchte bei meinem Movano B (ab 2010-) neue Antriebswellen einbauen.
    Um mir dies zu erleichtern, hätte ich folgende Fragen:
    1)

    Letzter Beitrag von: joschr 05.10.2019, 17:59 Gehe zum letzten Beitrag
    harr11

    Vibration beim Beschleunigen - Zafira B 1.7 CDTI

    Erstellt von: harr11

    Hallo(hoffentlich) allwissendes Forum,

    Mein Fahrzeug: ein Opel Zafira B 1.7CDTI (also ein Isuzu Motor) mit 125PS, Baujahr 2008

    Letzter Beitrag von: harr11 17.09.2019, 20:06 Gehe zum letzten Beitrag
    raika

    Lautes Ventilgeräusch

    Erstellt von: raika

    Hallo ich bin neu hier und habe ein Problem mit lautem Ventilklackern,besoders im Leerlauf sehr laut zu hören

    Typ Opel Omega A caravan

    Letzter Beitrag von: raika 24.09.2019, 12:22 Gehe zum letzten Beitrag
    Spanno

    X12XE Ventildeckeldichtung Katastrophe

    Erstellt von: Spanno

    Moin liebes Forum.
    Ich gehörte immer zu den Opel Fans zwar bin ich kurz mit BMW fremdgegangen. Aber ich habe mir wieder einen Blitz in Form von

    Letzter Beitrag von: Spanno 15.09.2019, 02:10 Gehe zum letzten Beitrag
    Max.

    Luftdüsen Frontscheibe ohne Funktion

    Erstellt von: Max.

    Guten Abend zusammen,
    Folgendes Problem, egal wie ich die Heizung einstelle, es wird keine Luft zur Scheibe geleitet. Ich habe schon das Handschuhfach

    Letzter Beitrag von: Max. 14.09.2019, 21:04 Gehe zum letzten Beitrag
    VapingPlane

    Radio wechseln, was beachten? (neuling)

    Erstellt von: VapingPlane

    Hallo liebes forum.
    ich hoffe ich bin hier richtig. ich habe mein erstes auto erhalten (Astra G T98/NB stufenheck) und habe derzeit ein Blaupunkt

    Letzter Beitrag von: VapingPlane 13.09.2019, 10:51 Gehe zum letzten Beitrag
  • Motorwäsche

    Warum sollte man eine Motorwäsche machen ?


    • Da durch Schmutz auf Bauteilen der Zündanlage sich lange die Feuchtigkeit hält und der Motor als Folge dessen schwer starten kann oder überhaupt nicht mehr anspringt.
    • Da im Winter durch Streusalz und Wasser sich in zahlreichen Steckverbindungen befindet, kommt es zu Kontaktkorrosion, dadurch kann der elektrische Strom nicht mehr ungehindert fließen.
    • Da durch Salz und Schmutzablagerungen sich kleine Roststellen bilden können, die zu größeren Korrosionschäden führen können.
    • Da bei Aluminiumteilen sich eine rauhe Oberfläche bildet und dadurch der Motor halt nicht mehr so schön aussieht.



    Durchführung der Motorwäsche:
    Zuerst sollte man sich einen geeigneten Waschplatz aussuchen, wo die Motorwäsche erlaubt ist. Außerdem sollte man sich geeignete Reinigungsmittel mitbringen (Schwamm, Pinsel, Reiniger, Motorkonservierungsmittel).
    Dann Motorhaube öffnen und Laub und andere Schmutzreste mit der Hand entfernen. Im Anschluß vorhandene Zettel entfernen (z.B. vom Motorölwechsel). Danach Lichtmaschine und Bremsflüssigkeitsbehälter mit einer Tüte abdecken und den kalten Motor mit Kaltreiniger einsprühen und mit Schwamm oder Bürste abreiben. Anschließend Motor mit der Hochdrucklanze vom oberen Teil des Motors, also vom Ventildeckel an und arbeitet sich bis zum unteren Teil des Motors (Ölwanne) vor. Dabei mit der Sprühlanze einen Mindesabstand von 30cm einhalten. Nachdem der Motor gereinigt ist sollte man den Kühler von der Innenseite nach draußen absprühen, dabei ist genügend Abstand zu halten, da die Kühlerlamellen sehr empfindlich sind. Den Kühler nicht von Außen her nach Innen absprühen, da ansonsten der ganze Schmutz und Insekten nur tiefer in die Kühlerlamellen hineingespült werden. Nachdem der Motor trocken ist, sollte der Motor mit einen Konservierungsmittel eingesprüht werden.
    Man sollte sich nicht wundern, wenn der Wagen in Innenraum die nächsten Stunden nach Reinigungsmittel riecht, der Geruch verfliegt bald
    Kommentare 6 Kommentare
    1. Avatar von henker85
      henker85 -
      Vielleicht sollte man auch den Behälter der Servolenkung abdecken. Bei den ZF-Behältern befindet sich ein ca. 2mm großes Lüftungsloch im Schraubverschluss (an der Seite), wodurch bei direktem Wasserstrahl auch Wasser ins Hydrauliköl gelangen kann. Zumindest sollte man schauen, in welche Richtung das Loch zeigt und nicht direkt draufspritzen.
    1. Avatar von Astra F 1,6i
      Astra F 1,6i -
      Zur Motorkonservierung Empfehle ich MOS Öl!
      Ich Arbeite seid kurzem als KFZ Aufbereiter und da wir viele gebrauchtwagen von Autohäusern machen gehört die Motorwäsche da auch zu...
      MOS Öl soll laut der aussage meiner Kollegen die Kontakte schützen und auch den Marder vom motor abhalten, da dieser für die Tierchen unangenehm riecht (tut er auch so )
    1. Avatar von stefan w
      stefan w -
      Motorwäsche wird nicht mehr angeboten, ich kenne keinen der das noch macht. wollte auch vor kurzen nix mehr zu finden der das noch macht.
    1. Avatar von rgruener
      rgruener -
      jetzt bin ich 36 jahre ohne motorwäsche ausgekommen, da wirds für die nächsten 20 jahre auch ohne gehn.
    1. Avatar von OmegaAfahrer
      OmegaAfahrer -
      Moin
      Ich wasche heute noch ab und zu, aber mit Heizöl und oder Benzin damit der Ölschweiss ab geht und der Tüver garnicht erst auf dumme Gedanken kommt.
      Ansonsten ....Wasser und Elektrik passen irgendwie nicht wirklich zusammen...und noch viel schlimmer wirds wenns Warmwasser ist und wenn dann noch Seife mit drin und das ganze mit hohem Druck von einer ungelernten Kraft verabreicht wird kricht Wasser tatsächlich überall rein und wenns erstmal drin ist..wann trocknet das mal??
      Gruss Willy
    1. Avatar von MCosmo
      MCosmo -
      Zitat Zitat von stefan w Beitrag anzeigen
      Motorwäsche wird nicht mehr angeboten, ich kenne keinen der das noch macht. wollte auch vor kurzen nix mehr zu finden der das noch macht.
      Ich fand im Telefonbuch mehrere Anbieter aus dem Bereich Auto-Tuning, antelefoniert, alle haben Motorwäsche angeboten.

      Den Zuschlag bekam der FOH, für 18 Euro war er der günstigste.