Hallo allerseits,

ich bin im Rahmen meiner Hausmittelchen-Möglichkeiten, das bei meinem Opel Corsa B 1.0 12V (X10XE Motor) auftretende "Leerlauf-Schwächeln" (wackeliges Standgas) in den Griff zu bekommen, auf folgende Schlauchverbindung gestoßen-> s. Bild unten. Es befindet sich auf dem "Drosselklappenventilgehäuse-Unterteil"; so nenne ich es einfach mal leienhaft.

Ich habe wegen dem Leerlauf-Problem bereits folgendes getan bzw. gereinigt.

1. LMM gecheckt = ist so gut wie neu- kein bisschen Belag auf der Bosch-LMM-Diode; Gehäuse ebenfalls sauber und trocken
2. Luftfilter im Ansaugtrakt ausgetauscht- war nur leicht verschmutzt
3. Drosselklappe komplett gereinigt mit Drosselklappenreiniger -> das hat ordentlich etwas gebracht. Ich habe nun morgens beim Ausparken im Rückwärtsgang nicht mehr das Gefühl , dass der Motor gleich leistungstechnisch abstirbt.
4. Alle Schlauchverbindungen zur Drosselklappe (inkl. Kurbelgehäuseentlüftungsschläuche gecheckt und gereinigt).
5. AGR-Ventil komplett gereinigt und auf korrekte Funktion des Kolbens geprüft (Spannung auf ersten und letzten Pin)

Nach all den Maßnahmen bekomme ich dieses Schwanken im Leerlauf dennoch nicht ganz weg.

Daher checkte ich die restlichen Schläuche und prüfte diese auf "Durchlässigkeit" mit verschiedenen Werkzeugen bzw. Nadeln.

Dabei stieß ich auf einen dünnen blauen Schlauchanschluss, welcher sich am Ende Drosselklappenunterteils befindet. Dieser blaue Anschluss hat wirklich KEINE Durchlässigkeit->
hier geht nicht einmal ne dünne Nähnadel durch. Kann ein Anschluss derart zu sein, oder ist das nur ein "Blindstopfen" ? Ich habe den schmalen Schlauch zur Veranschaulichung nach hinten gelegt, damit man den blauen Anschluss besser sieht.

Nun die große Frage an Euch : Um welchen Schlauch bzw. Anschluss handelt es sich auf dem Bild ? Kann dieses mit meinem leicht ruckeligen Leerlaufproblem zu tun haben ?

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20171125_183715.jpg 
Hits:	7 
Größe:	77,0 KB 
ID:	16204



Frage 2 : Wenn ich nichts weiter finden sollte , würde ich testweise einen Leerlaufregler kaufen und auf Verdacht verbauen. Kann dies auch ein Nachbau sein, wie z.B. der hier?
https://www.amazon.de/ATEC-Leerlaufr...aufregelventil
(Bei z.B. einem Luftmassenmesser würde ich nur original Bosch kaufen. Sollte man hier auch nur Original kaufen oder geht auch das o.a.?)


Ich würde mich über Eure Antworten freuen

Viele Grüße
Manuel