Auch bei mir leuchtete die Kontrollleuchte für die Motorelektronik (Auto mit Maulschlüssel) und das Steuergerät schaltete in den sogenannten Notlaufmodus.
Ich begab mich ins Opel Voting Forum und laß sehr viele Berichte über dieses Thema.
Es war sehr unterschiedlich, wann, wie oft und bei welchen Temperaturen dieser Fehler auftrat.
Allen gemein war, daß beim Auslesen des Steuergerätes, mindestens die Fehlercode P1122, P1120 und P1550 angezeigt wurden. Wobei P1120 und P1122 auf eine Funktionsstörung des Fahrpedahl-Positionssensors 1 und 2 hinweisen. 1550 bezieht sich auf den Drosselklappen-Stellmotor, mit dem Hinweiß auf die Umschaltung in
den Notlauf.
Wie alle anderen Leidensgenossen auch, suchte ich nun nach der für mich günstigsten Lösung. Das dauerte viele, viele Tage, an denen ich eben im "Notlauf" gefahren bin, was dem Motor nicht schadet. Mein Weg zum Ziel war folgender: Da auch bei mir, gerade am Anfang, der Fehler erst nach der Warmlauffase eintrat, wechselte ich zunächts den Ansaugluft-Temperatursensor (20 €). Ohne Erfolg!!! Als nächstes kaufte ich ein gebrauchtes aber voll funktionsfähiges Gaspedal (40 €). Ebenfalls erfolglos.
Jetzt blieb nur noch der (sauere Apfel), das Motorsteuergerät. Neu unbezahlbar, eine Reparatur beim Profi, mit 159,- € durchaus akzeptabel. Ergebnis, erfolgreich!!!
Einziger Wermutstropfen, man muß ein paar Tage auf´s Auto verzichten, da man das Steuergerät einschicken muß. Den Aus.- und Einbau kann jeder in ein paar Minuten
selbst übernehmen (4 Schrauben, zwei Stecker) .
Da ich nicht weiß, ob ich hier den Steuergerät-Reparateur nennen darf, verzichte ich darauf, beantworte aber Nachfragen.