Danke Danke:  0
Gefällt mir Gefällt mir:  0
Gefällt mir nicht Gefällt mir nicht:  0
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Vivaro Benzin Kompression

  1. #1
    Benutzer Avatar von Ice7
    Registriert seit
    19.08.2012
    Ort
    Vilshofen
    Beiträge
    31
    Fahrzeug
    Opel Vivaro 16V
    Motor
    F4R 720
    Beitrags - Danke / Gefällt mir

    Standard Vivaro Benzin Kompression

    Ahoi Freunde,

    habt ihr irgendwelche Kompressionsrichtwerte für Vivaro mit dem Motor F4R 720 (Benziner 16V)?

    Meine Situation: Vivaro mit dem Renault Motor F4R 720, von Haus aus auf LPG umgebaut (die verfluchte Necam-Gasanlage). Mittlerweile 360.000 km komplett ohne Reparatur (nur Zahnriemen, Keilriemen und LPG-Einzelteile gewechselt).

    Habe nun aus reinem Interesse Kompression gemessen und: 125 - 100 - 125 - 130 PSI bzw. 8,6 - 6,8 - 8,6 - 8,9 Bar

    Probleme gibt's (noch) keine, Leistung ist normal, Ölverbrauch kann ich nicht genau sagen, denn ÖL läuft irgendwo hinten raus und ich will es nicht reparieren, denn man kann immer neues Öl dazu füllen und filter nur selten wechseln (ich weiß es ist nicht besonders umweltfreundlich). AU hat das Auto ohne Probleme bestanden. Ich will das Auto bis 500 tkm fahren und momentan schaut es eig gut aus. Auch die 6,8 Bar muss ich zwar beobachten, juckt mich aber noch nicht akut (Zündkerzen schauen stets gut aus).

    Wie schaut's bei euch aus? Hat jemand was gemessen?


  2. #2
    Super-Moderator Avatar von fasyl
    Registriert seit
    03.11.2005
    Ort
    51545 umgezogen
    Beiträge
    2.477
    Fahrzeug
    CAN AM Renegade
    Motor
    Rotax 1000 V
    Beitrags - Danke / Gefällt mir

    Standard


    Mit etwas Öl, das in die Öffnungen gespritzt wird, kann man den Weg des Druckverlusts ein wenig aufspüren. Werden die Werte bei einer Nachfolgemessung besser, dann stimmt etwas mit den Zylinderlaufbahnen und/oder Kolben(-ringen) nicht.

    Hast du bei warmen Motor gemessen ?

    Richtwerte Kompression
    Benzinmotoren 10-15 bar max. Differenz = 1-2 bar
    Dieselmotoren 20-30 bar max. Differenz = 2-4 bar
    Gruß Christoph




  3. #3
    Benutzer Avatar von Ice7
    Registriert seit
    19.08.2012
    Ort
    Vilshofen
    Beiträge
    31
    Fahrzeug
    Opel Vivaro 16V
    Motor
    F4R 720
    Beitrags - Danke / Gefällt mir

    Standard

    Danke,

    woran das liegt habe ich nicht nachgeschaut, es ist ja auch IMHO egal, die Reparatur rentiert sich bei dem 13 Jahren alten Wagen mit 360 tkm nicht mehr. Weder Kolbenringe noch Ventile ... leider. Günstiger wird's sich einen anderen Gebrauchten zu holen. Nun im Moment habe ich nen Reparaturstau von ca. 1000 € Materialkosten (ABS-Steuergerät, Zahnriemen+, Keilriemen+, Kupplung (bei 360 tkm immer noch Originalkupplung), Bremsscheiben (+Radlager hinten) usw.). Deswegen habe ich Kompression gemessen, wollte nachschauen, ob die Investition sich noch lohnt. Immerhin fahre ich schon über 200 tkm mit einer Gasanlage Marke Eigenbau. Ventile sollten doch brennen, tun die aber nicht.

    Ich habe gehört, dass man ne Mischung aus Benzin, Diesel und Kerosin (Verhältnis müsste man googeln) in die Brennkammer reinspritzen kann und dann für nen Tag oder so stehen lassen. So kann man angebranntes Zeug angeblich lösen. Das empfehlen aber leider die Leute die mit dem Auto insgesamt max 90 tkm fahren wollen, kA ob das glaubwürdig ist.

    Tja, ich bin zwar gut unter 10 Bar, glaube aber, dass die Mühle trotzdem noch 150 tkm schafft, bis ich sie zum Verwerter bringe. Ja habe bei lauwarmen Motor gemessen, Zündkerzen konnte man in der Hand halten. Bei der Messung waren andere Zündkerzen drin, Akku ist neu und der Anlasser lief zügig.

  4. #4
    Super-Moderator Avatar von fasyl
    Registriert seit
    03.11.2005
    Ort
    51545 umgezogen
    Beiträge
    2.477
    Fahrzeug
    CAN AM Renegade
    Motor
    Rotax 1000 V
    Beitrags - Danke / Gefällt mir

    Standard

    Klingt doch recht gut.. was soll denn bei überwiegenden Gasbetrieb versiffen ? Propan- Butankohle an den Ventilen ??
    Wenn du die Suppe in den Brennraum kippst, läuft sie dir an den Kolbenringen vorbei in die Ölwanne, also kommt nicht ein Tropfen an die Ventile , ( die sind ja auch OBEN ) .
    Ich würde mir keinen Kopf machen .
    Gruß Christoph




  5. #5
    Benutzer Avatar von Ice7
    Registriert seit
    19.08.2012
    Ort
    Vilshofen
    Beiträge
    31
    Fahrzeug
    Opel Vivaro 16V
    Motor
    F4R 720
    Beitrags - Danke / Gefällt mir

    Standard

    eh nicht, ich wollte mal Thema eröffnen, denn man findet bei google nur wenig Referenzwerte, langes Reden drum herum findet man oft, aber nicht die Zahlen. Ich dachte wenn hier viele deren Messungen posten, wird es nützlich für die Zukunft sein.

Ähnliche Themen

  1. Kompression Astra F X16SZ
    Von PascalE im Forum Motortechnik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.06.2011, 16:19
  2. Astra F kompression
    Von hawke2301 im Forum Astra, Kadett
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.03.2008, 22:07
  3. Kompression
    Von cihanakin im Forum Motortechnik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.02.2008, 15:28
  4. Astra F Kompression prüfen
    Von dreamer381 im Forum Astra, Kadett
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.04.2007, 17:04
  5. Calibra keine kompression
    Von spagetti im Forum Vectra, Calibra, Insignia
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 01.09.2006, 00:59

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •