• Neuste Themen

    frrank

    Probleme mit Bachelorarbeit

    Erstellt von: frrank

    Hallo zusammen,
    Ich habe ein kleines Problem.
    Also, es geht darum, dass ich mit dem Schreiben meiner Bachelorarbeit anfangen muss, da ich

    Letzter Beitrag von: frrank 15.10.2019, 20:21 Gehe zum letzten Beitrag
    fahrer1

    X20XEV Falschluft

    Erstellt von: fahrer1

    Hallo Leute!

    Der Nutzer "fasyl" hatte bereits die Vermutung das bei meinem Megacar ein Falschluft-Problem vorliegt.
    Damit

    Letzter Beitrag von: fahrer1 17.10.2019, 08:07 Gehe zum letzten Beitrag
    Uhrenkel

    Kühlmitteltemperatur Opel Vivaro A

    Erstellt von: Uhrenkel

    Moin Moin,

    ich habe einen Opel Vivaro A BJ: 01/2012 mit 84kW.
    Mich würde mal interessieren wo sich die Kühlmitteltemperatur bei betriebswarmen

    Letzter Beitrag von: Uhrenkel 10.10.2019, 18:34 Gehe zum letzten Beitrag
    joschr

    Möchte mich vorstellen

    Erstellt von: joschr

    Hallo!
    Möchte mich vorstellen: Bin 73 Jahre alt, aus Kärnten, und habe mir heuer einen Opel Movano B 12/2010 L2H2 gekauft. Diesen will ich als einfaches

    Letzter Beitrag von: joschr 05.10.2019, 18:10 Gehe zum letzten Beitrag
    joschr

    Opel Movano B Antriebswellen ausbauen

    Erstellt von: joschr

    Hallo!
    Möchte bei meinem Movano B (ab 2010-) neue Antriebswellen einbauen.
    Um mir dies zu erleichtern, hätte ich folgende Fragen:
    1)

    Letzter Beitrag von: joschr 05.10.2019, 17:59 Gehe zum letzten Beitrag
    harr11

    Vibration beim Beschleunigen - Zafira B 1.7 CDTI

    Erstellt von: harr11

    Hallo(hoffentlich) allwissendes Forum,

    Mein Fahrzeug: ein Opel Zafira B 1.7CDTI (also ein Isuzu Motor) mit 125PS, Baujahr 2008

    Letzter Beitrag von: harr11 17.09.2019, 20:06 Gehe zum letzten Beitrag
    raika

    Lautes Ventilgeräusch

    Erstellt von: raika

    Hallo ich bin neu hier und habe ein Problem mit lautem Ventilklackern,besoders im Leerlauf sehr laut zu hören

    Typ Opel Omega A caravan

    Letzter Beitrag von: raika 24.09.2019, 12:22 Gehe zum letzten Beitrag
    Spanno

    X12XE Ventildeckeldichtung Katastrophe

    Erstellt von: Spanno

    Moin liebes Forum.
    Ich gehörte immer zu den Opel Fans zwar bin ich kurz mit BMW fremdgegangen. Aber ich habe mir wieder einen Blitz in Form von

    Letzter Beitrag von: Spanno 15.09.2019, 02:10 Gehe zum letzten Beitrag
    Max.

    Luftdüsen Frontscheibe ohne Funktion

    Erstellt von: Max.

    Guten Abend zusammen,
    Folgendes Problem, egal wie ich die Heizung einstelle, es wird keine Luft zur Scheibe geleitet. Ich habe schon das Handschuhfach

    Letzter Beitrag von: Max. 14.09.2019, 21:04 Gehe zum letzten Beitrag
    VapingPlane

    Radio wechseln, was beachten? (neuling)

    Erstellt von: VapingPlane

    Hallo liebes forum.
    ich hoffe ich bin hier richtig. ich habe mein erstes auto erhalten (Astra G T98/NB stufenheck) und habe derzeit ein Blaupunkt

    Letzter Beitrag von: VapingPlane 13.09.2019, 10:51 Gehe zum letzten Beitrag
  • Abgasrückführventil AGR Teil 1

    Seit ca.1994 sind moderne PKW mit einem Abgasrückführungssystem ausgerüstet. Ziel ist die NOx-Werte um bis zu 40% zu reduzieren. Dazu wird im Teillastbetrieb ein Teil der angesaugten Frischluft durch Abgase ersetzt. Dadurch wird der Sauerstoffanteil in den Zylindern verringert, was eine Senkung der Verbrennungstemperatur und des NOx-Anteiles mit sich bringt. Die Werte für unverbrannte Kohlenwasserstoffe und Rußanteile steigen allerdings an. Die Steuerung des AGR-Ventiles erfolgt durch das Steuergerät in Auswertung des AGR-Kennlinienfeldes. Am Ausgang des Steuergerätes schaltet ein Taktsignal in einem bestimmten Tastverhältnis das Regelventil und damit stufenlos den Öffnungsquerschnitt zur Abgasrückführung. Es besteht aber auch die Möglichkeit einer pneumatischen Ansteuerung ( C18NZ ). Ist das Ventil geöffnet strömen die Abgase durch ihren höheren Druck in den Ansaugtrakt. Um das AGR-System richtig zu dosieren benötigt das Steuergerät noch die Informationen folgender Komponenten: Kühlmitteltemperaturgeber:

    Keine AGR-Funktion bei kaltem Motor
    Verminderte AGR in der Warmlaufphase

    Impulsgeber Drehzahl:

    Abschaltung AGR-Funktion bei Drehzahlen über 3000 U/min

    Leerlaufschalter:

    Sicherstellung, dass keine AGR- Funktion im Leerlauf oder Schiebebetrieb möglich ist

    Die häufigsten AGR-System-Fehler sind nicht öffnende bzw. nicht schließende Ventile. Nicht schließende Ventile führen zu den bekannten Fehlern wie Teillastruckeln, schlechtem Leerlaufverhalten und fehlender Leistung. Nicht öffnende Ventile bleiben meist unbemerkt, können aber unter ungünstigen Umständen zu Motorschäden führen.
    Das Thema AGR zieht sich durch diverse OPEL-Foren wie ein roter Faden. So sind die elektrischen Ventile der X16XEL, X12SZ, X14SZ, X16SZ, X16SZR, X14XE, X25XE besonders anfällig (Verrußen der Steuerkolben, elektr. Probleme an den Meldekreisen, Software AGR). Hier hilft meist ein Softwareupdate beim "immer Freundlichen" oder Austausch auf Kulanz. Eine rühmliche Ausnahme bildet z.B. der X20XEV, der ein pneumatisches AGR besitzt, was weniger Probleme bereitet.
    Oftmals bleibt als Alternative eine Reinigung des Ventils mittels Bremsenreiniger und Luftpistole. Leider ist diese Maßnahme nicht von Beständigkeit geprägt.
    So ist es nicht verwunderlich, dass viele OPEL-Fahrer das AGR-System durch Verschließen außer Kraft setzen möchten. Die Kritiker dieses "Umbaus" führen zwei nicht unwichtige Gründe an:
    1. Erlöschen der ABE durch Änderung der Schadstoffemission
    2. Möglichkeit kapitaler Motorschäden, zumindest bei Motoren ohne Klopfregelung (Verbrennungstemperatur)

    Die Freunde des "toten AGR" schwören auf ein spritzigeres Motorverhalten im Teillastbereich und empfinden subjektiv einige PS mehr (was eigentlich nicht sein kann, da das AGR-Ventil zumindest bei den elektrischen Ventilen ein Teil des Gesamt-Motormanagements ist; fehlt dort eine Information kann das System nicht optimal arbeiten)

    Bei den Methoden der Außerbetriebnahme hat sich das Verschließen des Ventils mit einem dünnen Kupferblech bewährt, beim C18NZ reicht es aber den Unterdruckschlauch, der zum AGR-Ventil geht abzuziehen, zu verschließen (z.B. Gewindestück einer Schraube) und wieder zu stecken.
    Kommentare 1 Kommentar
    1. Avatar von zamwil01
      zamwil01 -
      AGR bei meinem Astra G-Z16E hängt im geschlossenen Zustand fest, nach Reinigung hat sich der Ventilstösel gelockert (federt ca.0,3mm) , lässt sich aber nicht weiter von Hand öffnen, ist das überhaupt techn.möglich? auch beim Anlegen einer 12V-Spannung an den beiden äusseren Polen A-E erfolgt kein Öffnen.
      aktuelle elektr.Widerstands-Messung(Ohm):
      A-E: 8
      B-D:3250
      B-C:1250
      C-D:2900
      defekt oder nicht?
      vielen Dank für fachkundige Ratschläge,
      Willi